Viele Faktoren beeinflussen den Gewinn eines Restaurants. Die Anzahl der Gäste, die Höhe der Verkaufspreise oder die Anzahl der verkauften Portionen ebenso wie die Kosten für Lebensmittel, Getränke, Personal und vieles mehr.

Um die Auswirkungen von Veränderungen an einzelnen oder mehreren Einflussfaktoren schnell zu erkennen und ggf. notwendige Gegenmaßnahmen einleiten zu können bietet die Berechnung der Gewinn-Multiplikatoren eine schnelle und einfache Maßnahme.
Die Gewinn-Multiplikatoren zeigen an wie sich der Gewinn eines Unternehmens entwickelt, wenn sich die Einflussfaktoren verändern.

 

 

Diese Vorteile bietet die Anwendung

 

Der Vergleich und die Berechnung der Einflussfaktoren geben schnell und unkompliziert Rückschlüsse auf deren Auswirkungen auf den Gewinn. Somit können viele Fragestellungen schnell und anschaulich dargestellt werden.

  • Wie verändert sich der Gewinn bei einer Umsatzerhöhung oder Umsatzminderung?
  • Welche Effekte hat eine Umsatz-Struktur-Veränderung auf den Gewinn?
  • Welche direkten Auswirkungen hat eine Kostenveränderung auf zukünftigen Gewinn?
  • Welche Preiserhöhung ist notwendig, um eine Kostenerhöhung zu kompensieren?
  • Welche Absatzerhöhung ist bei einem Preisnachlass erforderlich, um den gleichen Gewinn zu erzielen?
  • Etc.

Ein Beispiel: Der Gewinn-Multiplikator in dem, im Download zur Verfügung stehenden, Beispiel ist 8,9. Das bedeutet: Hat man eine Preiserhöhung für Waren in Höhe von 2 %, dann kann man mit einer Senkung des Gewinns von 17,8 % (2% x 8,9) ausgehen (bei konstanten übrigen Einflussfaktoren).

 

 

Vier Schritte zur Berechnung der Gewinn-Einflussfaktoren

 

Schritt I: Bestimmen Sie die Gewinn-Einflussfaktoren

In diesem Beispiel werden folgende Faktoren berechnet:

  • Anzahl der Gäste
  • Umsatz pro Gast (Verkaufspreis ohne Erhöhung der verkauften Stückzahlen)
  • Umsatz pro Gast (Erhöhung der verkauften Stückzahlen und des dadurch benötigten Wareneinsatzes)
  • Wareneinsatz F&B
  • Personalaufwand für festangestellte Mitarbeiter
  • Personalaufwand für Aushilfspersonal
  • Übriger Betriebsaufwand

Für jedes Unternehmen können die wichtigsten Gewinn-Einflussfaktoren ermittelt und aufgegliedert werden. Die in diesem Beispiel verwendeten Faktoren sind generelle Kennzahlen, können aber für eine genaue Betrachtung des Unternehmens weiter aufgegliedert werden (z. B. in Getränkeumsatz, Speisenumsatz usw. ).

 

Schritt II: Berechnen Sie möglichen Gewinn bei Änderung der Einflussfaktoren

In diesem Beispiel wurden alle Faktoren um 10% verändert. Die Tabelle ist selbstrechnend. Die Eingabe in Feld „N7“ (10 %) kann jederzeit geändert werden.

 

Schritt III: Berechnung der Gewinn-Multiplikatoren

Auch die Gewinn-Multiplikatoren werden in der Tabelle automatisch errechnet.

 

Schritt IV: Gewichtung der Einflussfaktoren

Die Einflussfaktoren kann man nun aufgrund der ermittelten Gewinn-Multiplikatoren absinkend anordnen. D. h. der höchste Wert  steht auf Platz I, der geringste auf Platz VIII.

 

Ihr Download-Link

 

In diesem Download finden Sie die Tabelle mit dem Berechnungs-Beispiel.  

 

 

 

Möchten Sie über neue Gratis-Downloads auf meiner Website informiert werden?

Dann tragen Sie sich bitte hier ein: