Braucht ein Koch noch ein Rezept?

Posted by on Nov 25, 2013 in Gerichte standardisieren, Getränkekarten gestalten, Küche organisieren, Mitarbeiter organisieren, Speisekarte gestalten, Speisekartendiagnose | Keine Kommentare

 

Ist das Erstellen von Rezepten Zeitverschwendung oder echte Arbeitserleichterung?

 

Ich behaupte: Ja, ein Koch braucht noch Rezepte und sie unterstützen Ihn bei seiner Arbeit! Also sind Rezepte alles andere als Zeitverschwendung.
Zum einen sind sie in einigen Bereichen, z. B. der Pâtisserie fast nicht wegzudenken, da es oft auf eine genaue Zusammensetzung der Speisen ankommt. Zum anderen helfen sie uns,  die Produktqualität zu standardisieren und Warenverlusten durch Verarbeitungsfehler vorzubeugen. Sie helfen also intensiv beim Sparen.

Mehr

Speisekartendiagnose – Dank der Speisekartendiagnose erfahren Sie, welche Produkte Ihren Gewinn steigern!

Posted by on Nov 14, 2013 in Angebot gestalten, Getränkekarten gestalten, Speisekarte gestalten, Speisekartendiagnose | 1 Kommentar

 

So ziemlich jeder, in der Gastronomie Arbeitende, hat die folgenden Begriffe aus der Speisekartendiagnose schon mal gehört. Gemeint sind die Namen der Produktklassifizierung nämlich „Renner“ und „Penner“. In der Speisekartendiagnose werden allerdings noch zwei weiter Begriffe angewandt. Bei diesen vier Begriffen handelt es sich um den „Renner“, den „Gewinner“, den „Schläfer“ („Penner“) und den „Verlierer“.

Oft jedoch werden diese Begriffe von den Mitarbeitern falsch interpretiert…

Mehr

Ihre Speisekarte für mehr Umsatz – Machen Sie Ihre Speisekarte zu Ihrem besten Verkäufer!

Posted by on Nov 11, 2013 in Angebot gestalten, Getränkekarten gestalten, Mitarbeiter führen, Speisekarte gestalten, Speisekartendiagnose | Keine Kommentare

 

Endlich kommt das Paket mit dem Versand-Service, die neue Speisekarte ist da! Bis hierher waren viele Dinge zu meistern, die für den Erfolg der neuen Speisekarte von Bedeutung sind.
Der Aufwand, der mit einer neuen Speisekarte verbunden ist, ist ja bekannt. Je nach Speisekarte kommen hier Druckkosten, der Zeitaufwand für die Auswahl und attraktive Zusammenstellung der Gerichte oder das Erstellen der Rezepturen zum Tragen. Die Gestaltung des Kartendesigns, das Anordnen der Speisen und Getränke, das Korrektur lesen sowie die Auswahl der richtigen, lesefreundlichen Schrift nehmen ebenfalls viel Zeit in Anspruch.
Die Mitarbeiter sollten auch über die Inhalte der neuen, verkaufsstarken Speisekarte geschult werden um den Gast sicher und kompetent beraten zu können.
Wenn Sie all diese Aufgaben erfüllt haben, für die Zeit und Geld notwendig waren, wird Ihre Speisekarte den Umsatz ihres Unternehmens steigern können.

Mehr